Schafabtrieb Nassfeld 2018

1500 Schafe, die den Sommer auf den Almwiesen in bis zu 2800 Metern Höhe zugebracht haben, wurden am ersten Septemberwochenende in das Tal getrieben, um dort nach dem Scheren von ihren jeweiligen Bauern abgeholt und in die Winterquartiere, die Ställe im Tal, gebracht zu werden.
Bereits kurz nach der Morgendämmerung ging der Aufstieg auf die Almen los, um die Schafe zusammenzutreiben.

Auf den weitläufigen Almwiesen erfordert es einiges an Lauf- und Kletterarbeit um alle Tiere einzusammeln.

Schliesslich konnte es talwärts gehen. Die Schafe werden durch gezielte Zurufe in der Gruppe gehalten. Anders als beim Kuhabtrieb kommen hier keine Hunde zum Einsatz. Die Hunde würden die Schafe versprengen und beim Abstieg nervös machen.

Manch einer musste getragen werden, so anstrengend war der Abstieg.

Im Tal angekommen wurden alle Schafe gesammelt und gezählt.

Zwei schwächere Tiere befanden sich noch in einiger Höhe und brauchten Hilfestellung um nach unten zu gelangen. Dann aber war der schmale Steig frei und die Bergwiesen leer.

Ein schöner Almsommer neigt sich dem Ende zu. Die Berge bereiten sich auf den ersten Schneefall vor, während die Tiere noch die letzten Sommenstrahlen geniessen.

Der nächste Sommer kommt bestimmt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.